Exklusiver 925er Silberschmuck • Made in Europe • Kostenloser Versand • 1 Monat Widerrufsrecht & kostenloser Rückversand

Wie werden Silberhalsketten hergestellt?

Bei der Herstellung von Silberhalsketten muss der Goldschmied zunächst die richtige Legierung des Silbers zusammenstellen. Hierbei handelt es sich meist um ein gut behütetes Geheimnis.

Aus dem Rohmaterial wird mithilfe von Walzen ein Silberdraht mit einer Stärke von höchstens 0,2 mm gezogen. Unter Verwendung einer Kettenmaschine wird von kleinen Zangen, Führungen und Messern schließlich die Kette gefertigt. Anschließend müssen die Enden mit einem Verschluss zusammengelötet werden. Dies geschieht entweder mit der traditionellen Flammenlötung unter Verwendung eines Lötpulvers oder in einem Arbeitsgang mithilfe einer Laserlötung.

Einige Silberketten erhalten noch eine besondere Oberflächenbehandlung. Mithilfe von rotierenden Diamanten werden Muster in die Oberfläche geschliffen. Ebenso lässt sich das endgültige Aussehen durch Verformen erreichen. Bei der Endfertigung erhält der Verschluss noch eine sogenannte Punze, auf der ein Stempel mit dem Silbergehalt aufgebracht wird. Für den Verkauf muss die Silberkette nochmals geputzt werden.

WIE WERDEN KETTENANHÄNGER (Z.B. AUS STEIN) HERGESTELLT?
Kettenanhänger aus Stein benötigen auf jeden Fall eine Aufhängung. Diese erhältst Du durch eine Bohrung, durch die später die Halskette gezogen wird. Zum Bohren solltest Du am besten eine Ständerbohrmaschine verwenden.

Der Stein darf auf dem Bohrständer nicht verrutschen. Hier kannst Du gut einen Knetgummi verwenden und damit den Stein auf der Oberfläche fixieren.

Mit einem Diamantbohrer lassen sich besonders gut Löcher durch Steine bohren. Mit einer anschließenden Steinpoliertrommel kannst Du schließlich noch die Oberfläche polieren.

WIE WIRD SILBEROHRSCHMUCK HERGESTELLT?
Aus feinen Silberdrähten kannst Du problemlos auch besonderen Silberohrschmuck herstellen. Überlege Dir vorher genau, welches Motiv gewünscht ist. Im Internet gibt es viele Onlineshops, auf denen kleine Formen für Ohrschmuck zu finden sind.

Silber wird ab etwa 960 Grad flüssig.

Hilfreich ist in diesem Fall ein Gasbrenner, der die nötige Temperatur erreicht. Mit diesem kannst Du Silber verflüssigen und später in eine Form gießen. Um das passende Silberlot herzustellen, benötigst Du ein 999er Silber und etwas Kupfer oder Zink. Achte darauf, eine Infrarotschutzbrille beim Schmelzvorgang zu tragen.

WANN WURDE DER (OHR-)SCHMUCK ERFUNDEN?
Zu den ältesten Funden des Ohrschmucks gehören Ohrringe aus Jade, die auf das Jahr um 8000 zurückgehen und in der mongolischen Stadt Chifeng gefertigt wurden. Später wurden auch im alten Ägypten Ohrringe hergestellt.