Hast Du eine Frage zu einem Schmuckstück? WhatsApp senden
0441 / 972 390 60

Echte Schmuckstücke aus 925 Sterling Silber • Hergestellt in Europa • Kostenloser Versand & Rückversand

Wie kann man eine Kette entwirren? – Die 2 besten Tricks zum Entknoten von Halsketten

Kennst du das auch? Du willst gerade deine heißgeliebte Silberkette von modabilé  anlegen, und plötzlich fällt dir auf: Das gute Stück hat einen Knoten. Oder noch schlimmer: In deinem Schmuckkästchen herrscht mal wieder Chaos, sodass du ein ganzes Knäuel von verknoteten Ketten in den Händen hältst. In solchen Momenten ist guter Rat teuer. Denn nicht jede(r) von uns ist ein Entknotungsmeister à la Houdini. Aber kein Grund in Panik zu geraten. Denn Ketten entwirren muss keine große Herausforderung sein. Zumindest nicht, wenn du die richtigen Tricks kennst. Genau die haben wir für dich zusammengestellt, damit du jederzeit das Entwirren von Halsketten schnell und einfach meistern kannst.

Verknotete Kette

Erfahre hier alles über unsere 2 besten Tipps zum Entknoten von Halsketten.

Trick 1: Halskette mit Nadeln entknoten

Kette und Nadeln zum Entwirren

Der Nadeltrick ist zweifelsohne die effektivste Methode, um verknotete Halsketten zu entwirren. Dabei besonders praktisch: Alles, was du hierfür brauchst sind zwei Nadeln (z.B. Stecknadeln, Sicherheitsnadeln oder Nähnadeln), eine harte, ebenmäßige Arbeitsfläche und ein klein wenig Fingerspitzengefühl. Alles parat? Na, dann ran an die Nadeln, fertig, los!

So kannst du deine Kette(n) mit Nadeln entknoten:

  1. Öffne den Verschluss der Halskette(n) und leg sie so auf der Arbeitsfläche vor dir aus, dass du den Knoten gut sehen kannst.
  2. Schnapp dir nun zwei Nadeln, um den Knoten zu lockern. Dafür piekst du zunächst mit Nadel 1 vorsichtig in den Knoten und ruckelst leicht hin und her, wodurch sich die Knotenöffnung allmählich weitet.
  3. Daraufhin nimmst du die zweite Nadel zur Hand und stichst mit dieser ebenfalls in den Knoten. Das Ergebnis: Beide Nadelspitzen stecken im angelockerten Knoten, der nun bereit zum Öffnen ist.
  4. Um den Knoten zu lösen, die Kettenenden mithilfe der Nadeln vorsichtig auseinanderziehen, et voilà: Schon hast du den Knoten aus der Kette entwirrt.

Kette mit Nadeln entknoten

Keine Nadeln zur Hand? - Diese Helferlein versprechen Rettung

Nicht nur einfache Nadeln können dir beim Halsketten entknoten helfen. Auch andere Werkzeuge eignen sich hervorragend, um sich nicht länger über verknotete Ketten ärgern zu müssen. Neben der Pinzette schwören viele auf Schraubenzieher zum Entknoten von Ketten. Allerdings haben diese beiden Helferlein sich eher bewährt, um Verschlingungen aus XXL-Ketten zu lockern. Bei filigranen bzw. einzelnen Ketten – wie beispielsweise einer modabilé Venezianerkette oder modabilé Panzerkette – solltest du am besten auf den klassischen Nadeltrick setzen, um dein Schmuckstück nicht zu beschädigen oder kaputt zu machen.

Trick 2: Schmiermittel zum Knoten lösen

Wenn`s mit dem Nadeltrick (allein) nicht klappt die Halskette(n) zu entwirren, musst du wohl noch tiefer in die Trickkiste greifen. Ölen bzw. Einfetten lautet dabei oft die Lösung. Denn Schmiermittel sorgen selbst bei ordentlich festgezurrten Knoten dafür, dass endlich etwas in Bewegung gerät.  Welches Schmiermittel herhalten soll, bleibt dir überlassen. Meist genügt schon ein Griff in die Speisekammer: Denn gewöhnliche Speiseöle, wie Rapsöl, Olivenöl oder Sonnenblumenöl, eignen sich hervorragend, um die nötige Bewegungins Spiel zu bringen.

Alternativ dazu können auch andere Hausmittelchen zum Einsatz kommen. Vom Glasreiniger, über das Babyöl bzw. Babypuder bis hin zum Schmieröl – sie alle schaffen es zufriedenstellende Ergebnisse zu erzielen. Wie auch immer du dich entscheidest: Hauptsache es flutscht ordentlich. Denn das hilft am besten den Knoten aus der Kette zu lösen.

Unabhängig davon, auf welches Schmiermittel du setzt, der Trick zum Entknoten von Halsketten mit Schmieröl ist immer derselbe:

  1. Bevor du mit dem Aufknoten richtig loslegen kannst, gilt zu allererst: Verschluss der Halskette(n) öffnen, damit die Enden später problemlos durch den gelockerten Knoten gleiten können.
  2. Anschließend Kette(n) sorgfältig auf einer harten Arbeitsfläche ausbreiten. Dabei ganz wichtig: Achte darauf, dass der Knoten gut sichtbar und zu bearbeiten ist.
  3. Dann geht’s ans Eingemachte: Schmiermittel auf den Knoten auftragen und vorsichtig verreiben.
  4. Jetzt darfst du wieder den allseits beliebten Nadeltrick anwenden. Dafür zwei Nadeln mit der Spitze in den Knoten stechen, um diesen zu lockern und durch vorsichtiges Auseinanderziehen zu weiten.
  5. Bei einem großen Knäuel kann es eine Herausforderung sein den Knoten zu lockern bzw. zu lösen. Gegebenenfalls kannst du dir mit weiterem Werkzeug, wie Schraubenzieher oder Pinzette, behelfen. Meist reicht jedoch schon etwas Geschick, um – *tadaaaa* – den Knoten raus aus der Halskette zu zaubern.
  6. Zu guter Letzt solltest du deiner Halskette noch ein kleines Bad gönnen, um das Öl abzuwaschen. Also schön mit Seife einreiben, abspülen und natürlich das Abtrocknen nicht vergessen. Schon glänzt dein liebster Silberschmuck von modabilé wie nagelneu.
Absolutes No-Go beim Halsketten entwirren: Am Knoten zerren oder ziehen! Das hilft rein gar nix! Im Gegenteil: Dadurch machst du es meist sogar noch schlimmer. Also, auch wenn der Knoten eine Herausforderung für dich bzw. deine Geduld sein mag, lautet die Devise: In der Ruhe liegt die Kraft! In diesem Sinne: Immer schön locker bleiben, tief durchatmen und das Ziel nicht aus den Augen verlieren. Dann klappt´s bestimmt auch mit dem Lösen von XXL-Knoten und ordentlich festgezurrten Verschlingungen.

Wie lassen sich verknotete Halsketten vermeiden? – Diese Tipps helfen

Noch besser als Knoten aus Ketten zu lösen?! Erst gar keine Kette entknoten zu müssen. Soll heißen: Finde heraus, wie du verknotete Halsketten vermeiden kannst. Und wie so oft ist die Lösung dieses Problems ebenso einfach wie naheliegend und genial: Um Knoten in Ketten zu vermeiden, solltest du deinen Schmuck richtig aufbewahren und pflegen.

Wir von modabilé machen dir diese Aufgabe besonders leicht: Denn zu all unseren Produkten gibt’s Silberputztuch und Schmuck-Etui gratis dazu. So kannst du deinen Schmuck von modabilé feinsäuberlich in deinem Schmuckkästchen aufbewahren – und regelmäßig auf Hochglanz polieren. Knoten in der Halskette kannst du also getrost Ade sagen und das Entwirren verknoteter Ketten zukünftig anderen überlassen.

Übrigens: Unsere Silberketten passen natürlich perfekt zu unseren Armbändern, Ohrringen und Fußketten aus 925er Sterling Silber. So kannst du all deine Accessoires passend aufeinander abstimmen und immer wieder neue Kombis wie aus einem Guss kreieren­ und bei Fußketten, Ohrringen und Co. gib es normalerweise auch kein Verknoten. Und wenn das nicht so ganz dein Ding ist: Bei uns gibt es auch Schmuck in Gold, Schwarz Rhodiniert oder Rosegold. Stöbere am besten gleich durch unser Sortiment und stelle dir dein Lieblingsschmuck-Set von modabilé zusammen.


Empfehlungen für Dich