Exklusiver 925er Silberschmuck • Made in Europe • Kostenloser Versand • 1 Monat Widerrufsrecht & kostenloser Rückversand

Was bedeutet Rhodinieren?

Unter Rhodinieren wird das Überziehen eines Schmuckstücks mit einer sehr dünnen Rhodium-Schicht verstanden. Bei Rhodium handelt es sich um ein Schwestermetall von Platin. Im Allgemeinen wird es auch als Platinnebenmetall oder Platinmetall bezeichnet.

Rhodium besticht durch seinen kühlen, hellen, silbrigen Farbton, der jedoch auch leicht ins bläuliche gehen kann.

Rhodinierung ist ein galvanischer Prozess, der in einem galvanischen Bad unter Hilfenahme von Strom durchgeführt wird.

WAS IST DER UNTERSCHIED ZWISCHEN SCHMUCK MIT UND OHNE RHODINIERUNG?

Silberschmuck ist bekannt dafür, zu verfärben. Hier wird zumeist auch von „Blindwerden“ beziehungsweise „Anlaufen“ gesprochen. Dabei handelt es sich um eine Metall-Reaktion in Verbindung mit der Umgebungsluft, in der sich unter anderem auch Schwefel beziehungsweise Schwefelwasserstoff befindet. Silberschmuck reagiert auf dieses Gas, sodass Silbersulfid entsteht und als Verfärbung zutage tritt.

Rhodinierter Schmuck besitzt einen Überzug aus Rhodium, der das Anlaufen des Edelmetalls verhindert. Silberschmuck, wie etwa Ohrringe aus Silber ohne Rhodinierung, weisen diesen Schutz nicht auf.