Exklusiver 925er Silberschmuck • Made in Europe • Kostenloser Versand • 1 Monat Widerrufsrecht & kostenloser Rückversand

Warum oxidiert Silberschmuck und was passiert hierbei?

Silberschmuck läuft an beziehungsweise oxidiert, sobald er Kontakt mit Schwefelwasserstoff hat. Da Schwefelwasserstoff in kleinsten Mengen auch in der Luft enthalten ist, kommt es zur Bildung von Silbersulfid an der Oberfläche des Silberschmucks. Diese chemische Reaktion führt zu den bekannten bräunlich-schwarzen Verfärbungen.

Das Silber, aus dem Silberschmuck besteht, ist entweder 835er Silber oder 925er Silber (Sterlingsilber). Mittlerweile kommt nahezu ausschließlich noch 92,5-prozentiges Silber für Schmuck zum Einsatz.

Wenn Du noch etwas ältere Schmuckstücke aus Silber hast, bestehen diese möglicherweise aus 835er Silber. Abgesehen vom jeweiligen Silberanteil ist Legierungsmetall enthalten. Hauptsächlich findet Kupfer als Legierungsmetall Verwendung.

WAS KANN ICH GEGEN ROST AN KETTEN ODER OHRRINGEN AUS SILBER MACHEN?
Rostflecken an Silberketten und Ohrringen aus Silber können sich bilden, wenn der Schmuck Kontakt zu eisenhaltigen Gegenständen hat. Grundsätzlich ist es ratsam, Silber und Eisen getrennt voneinander aufzubewahren.

Da Ketten und Ohrringe aus 835er oder 925er Silber kein Eisen enthalten, kann der Schmuck selber nicht rosten.

SO FUNKTIONIERT’S
Durch Kontakt zu Eisen hervorgerufene Rostflecken lassen sich zumeist mit einem Silberpflegetuch entfernen: Ein sanftes Polieren mit dem Tuch sollte bei leichten Flecken ausreichen.

Falls Verzierungen betroffen sind, kannst Du diese mit etwas Zahnpasta oder Silberpolitur reinigen. Anschließend die Reste mit Wasser abspülen und den Silberschmuck mit einem weichen Tuch abtrocknen.

WARUM VERFÄRBT SICH SILBERSCHMUCK MANCHMAL GRÜN ODER SCHWARZ?
Grüne Verfärbungen am Silberschmuck sind ein Hinweis darauf, dass als Legierungsmetall Kupfer enthalten ist – und zwar zu einem recht hohen Anteil. Die umgangssprachlich auch Grünspan genannte Verfärbung ist ein Oxidationsprodukt des Kupfers, das nicht wasserlöslich ist.

Schwarze Verfärbungen hingegen kommen bei Schmuck aus 835er und 925er Silber vor: Schuld daran ist der nahezu überall in geringen Maßen vorkommende Schwefelwasserstoff, der die Bildung von Silbersulfid bewirkt.

Bleibt festzuhalten, dass es bislang kein Mittel gibt, das ein Verfärben von Silberlegierungen verhindern kann. Das heißt, dass Du deine Ketten und Ohrringe aus Silber auch weiterhin in regelmäßigen Abständen reinigen musst.