Silberkette reparieren: Alle Infos zur Reparatur einer Silberhalskette

Manchmal passiert es schneller, als einem lieb ist: Kurz nicht aufgepasst und schon ist man mit der Silberkette irgendwo hängengeblieben, hat sich im Pullover verheddert oder der Nachwuchs hat beim Toben zu heftig daran gezogen.

Und was nun?

Die Silberkette ist gerissen, vielleicht fehlt sogar eines der Kettenglieder. So oder so, eines steht fest: So ist das Schmuckstück untragbar.

Die einzige Lösung: Die Silberkette muss repariert werden. Aber geht das überhaupt so einfach? Wir verraten dir, wo und wie du deine Silberkette reparieren (lassen) kannst und mit welchen Kosten du bei einer Reparatur deiner silbernen Halskette rechnen musst.

 

Verschluss- und Kettenglieder: Welche Schäden können an einer Silberkette repariert werden?

Ganz gleich, ob Ankerketten oder Panzerketten – grundsätzlich lassen sich alle Arten von Beschädigungen an Silberketten reparieren. Fakt ist allerdings: Manche Schäden sind natürlich leichter und damit günstiger zu beheben als andere.

Besonders häufig gehen bei Silberketten typischerweise folgende Elemente kaputt:

Vor allem im Bereich des Verschlusses werden die Glieder einer Silberkette enorm beansprucht. Ähnliches gilt für die Kettenmitte, wo es ebenfalls schnell zu einem Riss kommen kann. So genügt es beispielsweise bei filigranen Ketten schon versehentlich beim Haare kämmen mit der Bürste hängenzubleiben.

Zum Glück sind beide Arten von Beschädigungen leicht zu beheben. Man muss nur wissen, wie es funktioniert, und braucht das passende Material bzw. Werkzeug.

 

Wo kann ich eine Silberkette reparieren lassen?

Wenn du bei der Reparatur deiner Silberkette auf Nummer sicher gehen willst, wendest du dich am besten an JuwelierInnen oder Gold-/SilberschmiedInnen deines Vertrauens. Normalerweise können die dortigen ExpertInnen dir dein Schmuckstück binnen kürzester Zeit, für wenige Euros reparieren.

Lasse deine Silberkette vor Ort in Augenschein nehmen, dann erhältst du gleich eine Einschätzung darüber, wie lange die Reparatur dauern wird und was sie kostet. Anschließend kannst du dir natürlich trotzdem in Ruhe überlegen, ob du die Kette reparieren willst oder dir vielleicht eine neue gönnen Silberkette möchtest.

Tipp: Garantie auf Silberketten

Du hast dir eine brandneue Silberkette gekauft oder dein Schatz hat dir ein edles Schmuckstück zum Jahrestag geschenkt? Falls die Kette kurz nach dem Kauf unverschuldet kaputtgehen sollte, kannst du gegebenenfalls Gewährleistungsansprüche geltend machen. In diesem Fall sind Hersteller bzw. Händler dazu verpflichtet die Kette zu reparieren oder für Ersatz zu sorgen. Allerdings gilt dies normalerweise nur, wenn der Defekt an der Silberkette zulasten des Herstellers geht. Reißt dir die Kette beim Toben mit deinem Kind oder bleibst du mit ihr an deinem Pullover hängen, bist du für den Schaden natürlich selbst verantwortlich.

Wie teuer ist die Reparatur einer Silberhalskette?

Es gibt mehrere Faktoren, die dafür verantwortlich sind, mit welchen Kosten du bei deiner Silberhalskettenreparatur rechnen musst:

  • die Art des Schadens
  • die Art der Kette
  • die Kostenaufstellung des Reparateurs

Grundsätzlich gilt: Je größer der Schaden, desto aufwändiger die Reparatur – und je mehr Zeit und Arbeitsmaterial investiert werden muss, umso höher die entsprechenden Kosten. So genügen bei manchen kleinen Beschädigungen ein paar einfache Handgriffe, um die Kette zu reparieren. Bei anderen müssen JuwelierInnen sowie Gold- bzw. SilberschmiedInnen mit Lötmaterial ans Werk gehen.

 

Grundsätzlich darfst du jedoch davon ausgehen, dass eine einfache Kettenreparatur bei unter 10 Euro liegt. Muss ein Glied repariert bzw. ausgetauscht werden oder benötigst du einen neuen Kettenverschluss, kann es hier und da auch etwas teuer werden – für ein Schmuckstück, das dir sehr am Herzen liegt, sind diese Reparaturkosten aber immer noch im Rahmen.

Silberkette selbst reparieren: Wie kann man eine Halskette reparieren?

Wenn du dir ein paar Euro sparen und deine Halskette lieber selbst reparieren möchtest, brauchst du unbedingt ein ruhiges Händchen. Dann kannst du, mit viel Fingerfertigkeit, ein gebrochenes oder gerissenes Glied leicht reparieren. Alles, was du dafür brauchst, sind die folgenden Werkzeuge bzw. Hilfsmittel:

  • dunkle Unterlage
  • helle Lichtquelle
  • zwei Schmuckzangen
  • bei Bedarf eine Pinzette

Bevor du mit der Reparatur deiner Kette loslegst, empfehlen wir dir Folgendes zu beachten: Eine Silberkette selbst reparieren zu wollen, birgt immer ein gewisses Risiko. Denn wenn dir bei der Reparatur ein Fehler unterläuft, kann der Schaden größer werden als vorher. Entsprechend raten wir dir dazu, Silberketten, die besonders wertvoll oder von großem emotionalem Wert sind, lieber nicht in Eigenregie zu reparieren, sondern diese Aufgabe den Profis zu überlassen.

 

Du möchtest (dennoch) versuchen deine Silberkette selbst zu reparieren? Dann solltest du am besten so vorgehen: Leg die Silberkette auf eine dunkle Unterlage unter eine möglichst helle Lichtquelle. Suche das gerissene Kettenglied und umfasse es mit der ersten Schmuckzange am besten direkt neben der Öffnung. Schnappe dir nun mit der zweiten Schmuckzange das andere Kettenende und schiebe das letzte Glied durch die Öffnung des Gliedes, welches du mit der ersten Schmuckzange hältst.

Sobald die beiden Glieder ineinanderstecken, drückst du die Öffnungsenden beider Glieder mit der jeweiligen Schmuckzange fest zusammen. Sind diese wieder vollständig verschlossen, hast du deine Kette repariert. Kontrolliere vorsichtshalber auch die Kettenglieder neben der Bruchstelle auf eventuelle Öffnungen.

Hinweis: Silberketten löten

Bei manchen Beschädigungen kann es erforderlich werden, das Schmuckstück neu zu verlöten bzw. Bruchstellen mit Silberlot zu verlöten.

Hierfür brauchst du allerdings neben Fingerspitzengefühl und Übung noch einiges an Material: Ein passender Lötbrenner ist genauso wichtig wie Silberlot, Schleifpapier und gegebenenfalls ein Flussmittel.

Dieser Aufwand wird sich für dich für gewöhnlich nicht lohnen und das Ergebnis ist beim Laien nicht immer sehenswert. Deshalb empfehlen wir dir in solchen Fällen immer den Gang zum Profi.

Hochwertiger Schmuck von modabilé – weniger anfällig für Defekte und Reparaturen

Du möchtest kein Geld für teure Schmuckreparaturen ausgeben, sondern willst am liebsten Schmuckstücke kaufen, die möglichst nicht kaputtgehen? Dann solltest du dich für Halsschmuck von modabilé entscheiden. Wir setzen auf erstklassige Qualität – Made in Europe – und arbeiten ausschließlich mit erstklassigen Materialien.

Dadurch ist unser Schmuck langlebiger und robuster als andere Modelle. So sparst du dir das Geld für die Reparatur deiner Silberketten und tust außerdem der Umwelt etwas Gutes – denn je länger du deinen Schmuck trägst, umso weniger kostbare Ressourcen müssen für die Herstellung neuen Schmucks aufgewendet werden.

Du hast Lust mehr über unser Engagement in puncto Umwelt und Nachhaltigkeit zu erfahren? Unsere Artikel über nachhaltigen Schmuck und unsere grüne Zukunft bei modabilé liefern dir viele interessante Infos.

 

FAQ: Silberkette reparieren

Was kostet es eine Kette reparieren zu lassen?

Die Kosten für die Reparatur deiner Silberkette sind davon abhängig, was genau repariert werden muss. Bei einfachen Silberketten liegen die Reparaturkosten für ein gerissenes Kettenglied bei ca. 6 bis 10 Euro. Auch ein defekter Verschluss kann zu einem ähnlichen Preis ersetzt werden. Je nachdem, wo du die Silberkette reparieren lässt, können auch höhere Kosten anfallen. Auch bei besonders dicken Kettengliedern sind die Reparaturkosten meist höher, weil der Aufwand sowie die Materialkosten größer sind.

Kann man eine Halskette kürzen?

Deine Kette ist nicht defekt, aber du möchtest eine kleine Änderung vornehmen und deine Halskette kürzen lassen? Bei klassischen Silberketten wie etwa Kugelketten funktioniert das ganz einfach – mit dem Seitenschneider sorgfältig abtrennen und schon hast du eine kürzere Kette. Andere Kettenarten kannst du ebenfalls kürzen lassen. Hier empfehlen wir dir allerdings den Gang zum Juwelier bzw. Gold- und/oder Silberschmied. Alternativ bestellst du bei uns am besten gleich eine Kette in einer kürzeren Länge.

Wie viel kostet es eine Goldkette zu reparieren?

Goldschmuck reparieren zu lassen ist grundsätzlich teurer als die Reparatur einer Silberkette. Der konkrete Preis ist abhängig vom Defekt: Filigrane Ketten mit kleinen Gliedern sind meist günstiger in der Reparatur. Hier werden die Bruchstellen gelötet, was normalerweise zwischen 10 und 15 Euro kostet. Je dicker die Kettenglieder sind, umso teurer werden allerdings die Kosten, da der Goldschmied hier deutlich mehr Material (Goldlot) verwenden muss.